Standard

Der Schweizer Kröpfer wurde im Alleingang von Preisrichter Martin Glauser aus Rubigen in ca. 10-jähriger Zuchtarbeit herauzsgezüchtet. Als Basis diente ihm der Thüringer Kröpfer, von dem er auch die, für Schweizer Tauben charakteristsiche Spitzhaube hat. Nachdem die Rasse in der Schweiz seit einem Jahr offiziell anerkkannt ist, wird sie anlässlich der Europaschau vom 12.-14. Nov. 2004 in Prag erstmals der internationalen Züchterwelt vorgestellt. Martin Glauser hofft damit, noch weitere Liebhaber für diese schöne Rasse zu gewinnen. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrössern (Achtung, es braucht etwas Geduld).

Berner Rieselkopf 

Thurgauer Mehlfarbig 

Gugger Weissschwanz 

Berner Weissschwanz 

Thurgauer Schild 

Berner Lerche 

Einfarbige Schweizertaube 

Thurgauer Elmer 

Berner Spiegelschwanz 

Thurgauer Mönch 

Eichbühler 

Thurgauer Weissschwanz 

Luzerner Kupferkragen 

Berner Halbschnäbler 

Poster 

Luzerner Goldkragen 

Luzerner Elmer 

Luzerner Rieselkopf 

Luzerner Einfarbig 

Wiggertaler Farbenschwanz 

Luzerner Schild 

Aargauer Weissschwanz 

Zürcher Weissschwanz 

Luzerner Weissschwanz 

St. Galler Flügeltaube 

Spiel- und Hochflug Sport



Ein "Stich" Hochflugtauben kreist in grosser Höhe.
Der Schweizerrekord im Dauerflug beträgt 13 Stunden und 22 Minuten.

Brieftauben - die Rennpferde des kleinen Mannes



Das Uebermittlungsmittel des Menschen während mehr als 4000 Jahren.
Heute vorwiegend im Wettflugsport verwendet.

Karte der Auflassorte in Europa

Schweizerische Brieftaubenwettflüge gehen
- über Distanzen von etwa 150 km bis etwa 600 km und mehr
- immer vom Auflassort zurück zum Heimatschlag

Auflassorte in Europa